Raspberry Pi – FM Sender

Im Rahmen eines #pihack-Wochenendes für das Schulprojekt „Code Club“ entstand an der Imperial College Robotik Society in London eine Software mit der der Raspberry Pi in einen UKW Sender verwandelt werden kann. Der Programm Code ist GPL lizensiert und kann hier heruntergeladen werden. Hardwareseitig sind keine Änderungen nötig. Lediglich eine kurze Antenne (20 cm Kabel) kann an GPIO 4 (Pin 7) angeschlossen werden. In Deutschland darf der Sender jedoch nicht betrieben werden, da seine Ausgangsleitung zu hoch ist und ein breiter Frequenzbereich gestört werden kann! Trotzdem zeigt das Projekt eindrucksvoll was mit dem Raspberry Pi möglich ist.

Das FM-Signal wird durch Modulation der GPIO-Clock generiert und kann Audiosignale im Bereich von 1 MHz bis 250 MHz übertragen.

Senden einer Wave Datei bei 100 Mhz:

sudo ./pifm sound.wav 100.0

Die Software erwartet ein Monoaudiosignal in Form einer Wave-Datei mit 16 Bit Auflösung und 22,05 kHz Abtastrate. Eine solche Wave Datei kann mit der Open Source Software „mPlayer“ erstellt werden:

mplayer -quiet -vo null -vc dummy -af resample=22050,channels=1 -ao pcm:waveheader:file=file_out_22kHz.wav file_in.wav
geposted: 29. November 2013 | aktualisiert: 29. November 2013 | Autor: Marcus Hottenrott
Kategorie(n): Raspberry Pi

Weitere themennahe Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.