VMware vSphere (ESXi) SSH Zugang aktivieren

Ein ESXi Server basiert auf Linux und bietet daher die Möglichkeit einen SSH Zugang zu öffnen. Über SSH können z.B. virtuelle Maschinen gestartet und gestoppt werden und die VMs mit WinSCP kopiert werden. Das öffnen des SSH Ports stellt jedoch ein weiteres Einfalltor für Angreifer da und wird daher von VMware nicht empfohlen. Der vSphere Client zur Verwaltung eines ESXi host gibt bei aktivierten SSH daher eine entsprechende Warnmeldung aus. Wer in einer Testumgebung SSH aktivieren möchte kann dies ab ESXi Version 5.x wie folgt über den vSpehre Client erledigen:

SSH auf einem ESXi Server aktivieren

SSH auf einem ESXi Server aktivieren

SSH auf einem ESXi Server aktivieren

SSH auf einem ESXi Server aktivieren

Der Zugriff auf den ESXi Server kann danach von Windows aus über einen SSH Client wie Putty erfolgen. Der Benutzername und das Passwort sind das gleiche wie dem Login mit dem vSphere Client. Auf der Konsole stehen dann eine Reihe von Befehlen zur Verfügung. Unter anderem zum Starten und Stoppen von virtuellen Maschinen.

Liste aller verfügbaren VMs:

vim-cmd vmsvc/getallvms

Virtuelle Maschine herunterfahren:

vim-cmd vmsvc/power.off VM_NUMMER

Virtuelle Maschine starten:

vim-cmd vmsvc/power.on VM_NUMMER

Um die virtuellen Maschinen auf einen anderen Host zu kopieren kann das Programm WinSCP genutzt werden. Der Kopiervorgang geht deutlich schneller als über den in vSphere Client integrierten DataExplorer. Die VMs dürfen jedoch nur im ausgeschalteten Zustand kopiert werden. Sie liegen in diesem Verzeichnis:

/vmfs/volumes/DATASTORENAME/VM_VERZEICHNIS
geposted: 10. November 2013 | aktualisiert: 22. Juni 2014 | Autor: Marcus Hottenrott
Kategorie(n): Virtualisierung

Weitere themennahe Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.