Raspberry Pi – Root Partition vergrößern

Die meisten OS (Operating System) Images für den Raspberry Pi sind für 2 GB oder 4 GB SD Karten ausgelegt. Wird eine größere SD Karte verwendet ist der zusätzliche Speicherplatz in Linux nicht verfügbar. Um den zusätlichen Speicher zu nutzen kann bei der Raspbian Distribution die Rootpartition auf einfache Weise über ein Menü im Konfigurationsmenü erweitert werden. Soll eine Migration einer bestehenden Linux Installation auf eine größere SD Karte vorgenommen werden kann dieser Anleitung zum kopieren der Daten gefolgt werden und anschließend wie unten aufgeführt die Root Partition an die größere SD Karte angepasst werden.

sudo raspi-config

Raspi_Config_Expand_Filesystem

Die Erfolgreiche Anpassung kann mit dem Befehl „sudo df -h“ überprüft werden.

Wird eine Distribution verwendet, die das Konfigurationsmenü nicht bietet, oder ist die SD Karte bereits so voll ist das das System nicht korrekt bootet, kann alternativ mit einer bootfähigen Live CD des kostenlosen Partition Manager GParted die Root Partition angepasst werden.

GParted free Partition Manager

GParted free Partition Manager

geposted: 26. Oktober 2013 | aktualisiert: 22. Juni 2014 | Autor: Marcus Hottenrott
Kategorie(n): Raspberry Pi

Weitere themennahe Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.